11

Lehre und Bildung in der ungarischen Sprache außerhalb der Grenzen Ungarns zu verbessern.

Stiftung Partium Universität

Förderung der Ausbildung und Lehre im ungarischen Unterrichtswesen in Transsylvanien, insbesondere im Hinblick auf die Arbeit, Funktion und langfristige Existenz der Christlichen-Partium-Universität.

DIE STIFTUNG

Die Stiftung-Partium-Universität wurde im Jahre 2006 von Frau Gárdonyiné, Klára Brassai gegründet. Die Gründung wurde notwendig, um die Situation der Lehre und Bildung in der ungarischen Sprache außerhalb der Grenzen Ungarns zu verbessern.

Die wesentlichen Zielsetzungen der Stiftung sind:

Förderung der Ausbildung und Lehre im ungarischen Unterrichtswesen in Transsylvanien, insbesondere im Hinblick auf die Arbeit, Funktion und langfristige Existenz der Christlichen-Partium-Universität, Unterstützung der kulturellen und christlich-kirchlichen Veranstaltungen in der Stadt des Heiligen Ladislaus Nagyvárad (Großwardein) und des übrigen Partiums, Im Interesse der obigen Zielsetzungen fördert die Stiftung den dafür geeigneten Personenkreis unabhängig der religiösen Zugehörigkeit.

Die Christliche Universität Partium sieht sich in der Nachfolge der Jahrhunderte alten ungarischsprachigen Hochschultradition in Siebenbürgen und ist ihre erste, selbstständige und akkreditierte Universität.

„Die 2008 akkreditierte Christliche Universität Partium bekennt sich zu den guten Traditionen der 1990 von dem Reformierten Kirchendistrikt Királyhágómellék gegründeten Sulyok István Reformierten Fachhochschule und führt sie fort. Sie ist den Zielen verpflichtet, die ihre Gründer, vor dem Hintergrund ihrer Verantwortung für die ungarische Gemeinschaft in Siebenbürgen und Partium bei der Eröffnung der Fachhochschule und der Universität formuliert haben.“

DIE UNIVERSITÄT

Die Stiftung-Partium-Universität gründete im Jahre 2000 die Christliche-Partium-Universität. Diese ist seit dem Jahre 1959 die erste selbständige Institution des ungarischen Hochschulwesens in Rumänien. Die ungarische Hochschulbildung in Transsylvanien hat eine jahrhundertlange Tradition. Sie ist eine große Verantwortung, die uns verpflichtet, in dieser Sache die zu der ungarischen Nation gehörenden Gemeinschaft in Rumänien zu unterstützen. Zu dieser Tradition gehört auch die Unterstützung und Förderung der Lehre und Forschung der im Jahre 1990 von der Reformierten Kirche vom Königsteig gegründeten Sulyok-István-Reformierte-Hochschule und die rechtliche und existentielle Sicherung, sowie die Weiterentwicklung der ungarischsprachigen Hochschulbildung in Nagyvárad (Großwardein).

Die Basis der Christliche-Partium-Universität ist die Sulyok-István-Reformierte-Hochschule. Die Christliche-Partium-Universität hat die Zielsetzung, auf dieser Basis die ungarischsprachige Lehre und deren Weiterentwicklung in Rumänien zu ermöglichen. Die Förderung der Hochschulinstitution ist ein Teil der Aufgabe für die ungarische nationale Gemeinschaft, nämlich hoch gebildete und international wettbewerbsfähige Fachleute auszubilden und im Rahmen der ungarischen Muttersprache den Nachwuchs zu fördern.

Die RMDSZ (Demokratischer Verband der in Rumänien lebenden Ungarn) war Mitglied der rumänischen Regierungskoalition. Die Reformierte Kirche vom Königsteig kämpfte zusammen mit RMDSZ vier Jahre lang auf der politischen Bühne, um die Akkreditierung der Christliche-Partium-Universität zu erreichen. Hochrangige parlamentarische Unterstützung aus Ungarn half uns ebenfalls.

Das Rumänische Parlament hat im Jahre 2008 mit 185 Ja-, 15 Nein – Stimmen und 10 Enthaltungen das Gesetz über die Akkreditierung der Christliche-Partium-Universität beschlossen.

Über das Leben in der Christliche-Partium-Universität, über Ihre Tätigkeit und weitere nützliche Informationen (Zulassung zum Studium über neue Fachgebiete, Lehr- und Forschungstätigkeit und sonstige Ereignisse) können Sie sich über die Internetseite der Universität informieren:

Christliche Universität Partium